Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen
OK
+49 2224 123 765-30
  • Mo. - Fr. 8 - 18 Uhr
  • +49 2224 123 765-31
  • +49 2224 123 765-32
  • +49 2224 123 765-33
  • +49 2224 123 765-34
  • +49 2224 123 765-35
Fussbodenheizung Noppensystem Selfio
 

Noppensystem - so flexibel, so einfach, so gut.

Für Nassestriche, z. B. Zementestrich, Fließestrich, Anhydritestrich. Ab 5,1 cm Aufbauhöhe.

Eine wahre Freude für Selberbauer. Bei diesem Fußbodenheizungssystem sind Dämmelement, Folienabdeckung und Rohrhalter zu einer Einheit zusammengefasst. Das Rohr wird einfach mit dem Fuß in die vorgegebenen Rohrhaltenoppen "gedrückt" – ganz ohne Spezialwerkzeug. Die Verlegung ist unkompliziert und kann problemlos von einer Person erledigt werden. Und flexibel ist das Ganze auch noch, denn das System ist für drei verschiedene Rohrdurchmesser (14 mm, 16 mm und 17 mm) geeignet.

Unser Noppensystem bieten wir in drei Varianten an: Als bewährte Standard, als Basic und als Spezial. Bei unserem Basic-Noppensystem ist durch die besondere Noppenform und deren Anordnung die Diagonalverlegung ohne Hilfsmittel möglich. Darüber hinaus vereinfacht das quadratische Plattenmaß von genau 1,0 qm die Planung erheblich und verbessert die Verlegbarkeit des Systems. Das Basic-System ist für Rohrdurchmesser von 14 mm bis 16 mm geeignet, das Standard-System für Durchmesser von 14 mm bis 17 mm und das Spezial-System von 14 mm bis 20 mm. 

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Ein-Mann-Montage möglich
  • Hinterschäumte Noppen für eine angenehme Begehbarkeit
  • Für Heizrohre von 14-16 mm (Basic-Noppensystem), 14-17 mm (Standard-Noppensystem) bzw. 14-20 mm (Spezial-Noppensystem) geeignet
  • Flexibles Verlegeraster von 5 cm, 10 cm, 15 cm, 20 cm usw.
  • Sehr verschnittarme Verlegung möglich
  • Sichere Rohrfixierung durch die Rohrhaltenoppen
  • Dauerhafter Schutz der Rohre durch sehr trittfeste Noppen
  • In 2 Varianten verfügbar: Als reine Rohrträgerplatte ohne Dämmung und als Noppenplatten mit diversen Dämmdicken

Sie benötigen für das Fußbodenheizung Noppensystem:

  • Systemplatte
  • Heizungsrohr mit 14, 16, 17 oder 20 mm Durchmesser, abhängig von der gewählten Noppenplatte
  • Randdämmstreifen (zum Erstellen einer Randfuge, die den Estrich von seitlich angrenzenden und eingebauten Bauteilen trennt)
  • Dichtschnur (Abdichtung zwischen der Folienschürze der Randdämmstreifen und der Systemplatte)

Und falls Sie die Fußbodenheizung lieber nicht selbst verlegen wollen - auch  kein Problem! Mit unserem günstigen Montageservice helfen wir gern weiter.  

Sie haben Fragen zu unserem Noppensystem? FAQ Fussbodenheizung Noppensystem Selfio

 

Montagevideo Fußbodenheizung Noppensystem 

 
 

Downloads Fußbodenheizung Noppensystem

 

Fußbodenheizung Noppensystem: Verlegung leicht gemacht in nur fünf Schritten

 

Fussbodenheizung Noppensystem Randdämmstreifen SelfioSchritt 1: Randdämmstreifen befestigen

 

Befestigen Sie zunächst den Randdämmstreifen umlaufend im ganzen Raum an allen aufsteigenden Bauteilen wie Wänden oder Treppen, so dass er auf dem Boden aufliegt und die Folienschürze in den Raum zeigt.

 

Zur Befestigung können Sie einen handelsüblichen Tacker oder auch einfach doppelseitiges Klebeband verwenden.

 

Wenn Sie Zusatzdämmungen über 5 cm Höhe einsetzen, verlegen Sie den Randdämmstreifen auf der obersten Dämmlage.

 

 

 

Fussbodenheizung Noppensystemplatte verlegen SelfioSchritt 2: Noppensystemplatten verlegen

 

Beginnen Sie anschließend mit der Verlegung der Noppenplatten in einer Ecke des Raumes.

 

Bitte achten Sie dabei darauf, dass die Folienschürze des Randdämmstreifens über der Noppensystemplatte liegt.

 

 

 

 

Fussbodenheizung Noppensystemplatte verlegen Selfio

Legen Sie nun Platte für Platte aneinander und verbinden Sie diese über das integrierte Druckknopfsystem miteinander.

 

Falls notwendig, können Sie die Platten mithilfe eines Messers in Randbereichen oder im Bereich des Heizkreisverteilers einfach ab- bzw. zuschneiden. 

 

 

 

 

 

Fussbodenheizung Noppensystem Dichtschnur einbringen Selfio

Schritt 3: Randdämmstreifen abdichten

 

Stellen Sie im nächsten Schritt mittels der sogenannten Dichtschnur eine absolut estrichdichte Verbindung zwischen der Folienschürze des Randdämmstreifens und der Systemplatte her.

 

Dies ist unerlässlich, damit später kein Estrich zwischen die Platte und den Randdämmstreifen gelangt.

 

 

 

Fussbodenheizung Noppensystem Rohrverlegung SelfioSchritt 4: Rohr in Schneckenform verlegen

 

Ausgehend vom Heizkreisverteiler beginnen Sie danach mit der Befestigung der Heizrohre gemäß der in der Planung definierten Verlegeabstände. Drücken Sie dazu das Rohr einfach in die vorgegebenen Rohrhaltenoppen. Bitte achten Sie darauf, dass der Abstand zwischen Wand und Rohr mindestens 10 cm beträgt.

 

Bei der Verlegung in Schneckenform verlegen Sie das Rohr von außen nach innen. Dabei ist der Verlegeabstand nach innen (Vorlauf) immer doppelt so groß wie der gewünschte finale Verlegeabstand. Wenn Sie die Mitte des Heizkreises erreicht haben, legen Sie das Rohr zwischen den bereits vorhandenen Heizrohren zurück zum Heizkreisverteiler und schließen es dort an.

 

Fussbodenheizung Noppensystem Druckprüfung SelfioSchritt 5: Druckprobe durchführen

 

Nach Verlegung der Noppen-Fußbodenheizung befüllen und entlüften Sie die Heizrohre, um die Anlage einer Druck- und Dichtigkeitsprüfung zu unterziehen. Halten Sie dafür den Druck im System mindestens 24 Stunden lang mit dem 1,3-fachen Wert des Betriebsdrucks.

 

Diesen Druck sollten Sie auch während der anschließenden Estricheinbringung halten, denn so lassen sich mögliche Beschädigungen am Leitungssystem frühzeitig festestellen.