Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen
OK
+49 2224 123 765-30
  • Mo. - Fr. 8 - 18 Uhr
  • +49 2224 123 765-31
  • +49 2224 123 765-32
  • +49 2224 123 765-33
  • +49 2224 123 765-34
  • +49 2224 123 765-35
 

Anleitung: Kupferrohr löten

Von dem Begriff Löten darf man sich nicht abschrecken lassen, vor allem weil unser Anspruch nicht das Herstellen einer dichten druckbelastbaren Verbindung ist. Die Kupferrohre sollen einfach nur halten.

 

Was ist Löten?

Ganz technisch gesprochen ist Löten ein thermisches Verfahren zum stoffschlüssigen Fügen von Werkstoffen. In anderen Worten: man verbindet zwei Werkstücke aus Metall miteinander, indem man sie mit einem weiteren durch Hitze geschmolzenes Metall, dem Lot, in Kontakt bringt. Nach dem Abkühlen und wieder Erstarren des Lots entsteht so eine feste Verbindung.

 

Weichlöten und Hartlöten

Beim Löten kann man im Allgemeinen zwei Verfahren unterscheiden: das Weichlöten und das Hartlöten. Der ausschlaggebende Unterschied zwischen Weich und Hartlöten ist die Schmelztemperatur des verwendeten Lots. Bei Temperaturen unter 450 °C spricht man von Weichlöten. Bei Temperaturen über 450° C spricht man von Hartlöten. Die Anforderungen an die herzustellende Lötverbindung sind entscheidend dafür, ob man nun weich- oder hartlötet. In unserem Fall, wo der Anspruch nur die Festigkeit der Verbindung ist, soll das Weichlöten genügen.

 

Kupferrohr kleben vs. Kupferrohr löten - ein Vergleich

Kupferrohr verkleben

Kupferrohr weichlöten

Benötigtes Material

  • Reinigunsmittel zum Entfetten
  • Reinigungsvlies zum Anrauen
  • Kleber
  • Ein Tuch, um Kleberreste zu entfernen.

Benötigtes Material

  • Lötlampe oder Brenner zum Erhitzen der Lötstelle
  • Fittinglot
  • Lötpaste
  • Reinigungsflies

Das Verkleben

  • Nachdem Kleber aufgetragen wurde und das Rohr einmal im Fitting steckt, beginnt der Kleber zu haften. Die Position lässt sich nach wenigen Sekunden nicht mehr verändern.

Das Löten

  • Selbst mit aufgetragener Lötpaste lässt sich nach dem Zusammenstecken von Rohr und Fitting die Position stets verändern. Erst nach dem Löten ist die Verbindung fest.

Die fertige Verbindung

  • Je nach verwendetem Kleber ist an der Klebestelle weiß oder transparent ausgehärteter Kleber zu sehen.
  • Das Aussehen der Fittings und Kupferrohre bleibt an der Klebestelle unverändert.

Die fertige Verbindung

  • An der Lötstelle ist silbrig glänzendes, ausgehärtetes Lot zu sehen.
  • Die Kupferteile laufen durch das Erhitzen an und erzeugen einen einzigartigen Industrial-Style.

  

Was man zum Löten braucht

Besonders viel Werkzeug und Material braucht man nicht. Folgende Auflistung gibt einen Überblick, was man zum Weichlöten von Kupferrohr benötigt:

  • Gasbrenner oder Lötlampe
  • Reinigungsvlies
  • Fittinglot
  • Lötpaste
  • Pinsel oder Wattstäbchen zum Auftragen der Lötpaste
  • Schraubzwinge oder Schraubstock zum Halten der Teile beim Löten

Der Gasbrenner oder die Lötlampe dient zum Erhitzen der Lötstelle. Wahlweise kann auch ein Brenner aus Küche verwendet werden. 

 

Löten in 3 Schritten

 

1. Anrauen der Lötstelle 

Damit das Lot gut an den zu verlötenden Teilen haftet, ist ein Anrauen der Flächen nötig, an denen das Lot haften soll. Dazu reibt man mit dem Vlies mit ausreichendem Druck um das Ende des Rohres. Die Innenseite des Fittings wird auch angeraut.

Kupfer Kupferrohre löten Selfio kreativ

 

2. Auftragen der Lötpaste

Als nächstes wird etwas Lötpaste mit einem Pinsel oder einem Wattestäbchen auf die Innenseite des Fittings aufgetragen. Jetzt können das Rohr und das Fitting zusammengesteckt werden.

Kupfer Kupferrohr löten und Lötpaste auftragen Selfio3. 

 

3. Erhitzen und Lot anbringen

Nun spannt man das Kupferrohr in einen Schraubstock oder fixiert es mit Hilfe einer Schraubzwinge oder Klemmzange so, dass die Lötstelle erhitzt werden kann. Ist die Lötstelle heiß genug, muss das Lot unter weiterer Zufuhr von Wärme an den kleinen Spalt zwischen Rohr und Fitting gehalten werden. Das Lot schmilzt und kriecht durch den Kapillareffekt in den Spalt. Nachdem Abkühlen ist die Lötverbindung fertig.  

Kupfer löten und Lot anbringen Selfio