Zurück

Allergene draußen lassen - Pollenfreie Raumluft dank kontrollierter Wohnraumlüftung

Während sich viele den Frühling mit Sonnenschein und höheren Temperaturen herbeisehnen, sind bei Allergikern die Gefühle eher gespalten. Pollenallergiker sind bereits im Frühjahr einer merkbaren allergischen Belastung ausgesetzt. Betroffen sind etwa 15 Prozent der Bevölkerung mit steigender Tendenz. Während man sich draußen nicht wirklich schützen kann, besteht diese Möglichkeit im Innenraum: Lüftungsanlagen, die mit einem Pollenfilter ausgestattet sind, filtern die ungewünschten Partikel aus der Frischluftzufuhr. So wird der Wohnraum optimal gelüftet – und die Pollen bleiben draußen. Eine Wohltat für Allergiker, die dadurch beschwerdefrei tief durchatmen können.

Heuschnupfen zählt bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu der häufigsten allergischen Erkrankung. Sobald der Frühling anbricht, machen sich bei vielen die unangenehmen Symptome bemerkbar: Die Augen tränen, die Nase kribbelt und läuft und mitunter kann es zu Husten oder gar langfristig zu Atemproblemen wie Asthma kommen. Meist ist es nicht nur eine Pollenart, die eine allergische Reaktion hervorruft, sondern eine Vielzahl, so dass viele Allergiker das ganze Jahr über mit Symptomen zu kämpfen haben. Und nicht nur draußen – auch in Gebäuden kommen mit jeder Fensterlüftung Pollen in den Raum. Pollenallergiker sollten deshalb nur zu Zeiten lüften, in denen die Pollenkonzentration in der Luft niedrig ist. In ländlichen Regionen in der Zeit zwischen 19 und 24 Uhr, in der Stadt zwischen 6 und 8 Uhr morgens und bei starkem Wind sollte das Lüften vermieden werden. Auch wenn sich so die Allergene im Innenraum reduzieren lassen, ist mit diesen Zeitfenstern kaum ein angemessener Luftaustausch gewährleistet.

Um dem Immunsystem eine Pause zu gönnen und die eigenen Beschwerden zu lindern, sollten Allergiker ihr Zuhause zur pollenfreien Zone erklären. Durch den Einsatz einer Lüftungsanlage gelingt es, die unerwünschten Allergene draußen zu halten, aber gleichzeitig den Wohnraum mit frischer Luft zu versorgen. Denn Lüftungsgeräte können mit speziellen Pollenfiltern ausgestattet werden. Die von außen zugeführte frische Luft wird durch den Filter gereinigt, bevor sie in die Räume verteilt wird. Frische Luft bei gleichzeitig geschlossenen Fenstern ist mit einer Lüftungsanlage kein Widerspruch mehr. Neben dem gesundheitlichen Aspekt für Allergiker bietet die automatisierte kontrollierte Wohnraumlüftung einen hohen Komfort. Nicht nur das Öffnen der Fenster für das Lüften entfällt, sondern auch Staub und Dreck, der dabei mit der Luft in den Wohnraum gelangt, bleibt draußen. Zudem wird Feuchtigkeit durch den regelmäßigen Luftaustausch zuverlässig nach außen transportiert, was Schimmelbildung vorbeugt. Wichtig ist lediglich, den eingesetzten Filter der Lüftungsanlage regelmäßig zu reinigen oder auszutauschen, damit das Gerät effizient arbeitet und die Luft auch zuverlässig von unerwünschten Partikeln gereinigt wird. Je feiner der eingesetzte Filter, desto häufiger muss dieser gereinigt oder ersetzt werden. Darauf sollten Allergiker insbesondere in der Hochsaison des Pollenflugs achten. Der Filtertausch an sich ist kein großer Aufwand und problemlos selbst vorzunehmen.

Kontrollierte Wohnraumlüftung führt zu einer konkreten Entlastung von Heuschnupfengeplagten. Die Beschwerden werden gelindert und der Körper kann sich vom Dauerstress durch das überaktive Immunsystem erholen. Der Haustechnikshop Selfio hat die passenden Produkte, um ein Zuhause zur pollenfreien Zone zu machen. Kunden finden hier eine große Auswahl an zentralen und dezentralen Lüftungsanlagen sowie speziellen Filtern. Bei Fragen rund um das Thema Lüften und Beratung bezüglich der geeigneten Geräte, steht ein kompetentes Expertenteam als Ansprechpartner zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Selfio im Bereich Lüftung.

Bad Honnef, im März 2021

Bild: Robert Neumann - Fotolia

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück
Trusted Shops
Zertifizierte Sicherheit
Top Shops
Sicher und bequem einkaufen
Buderus Fachpartner
Kompetenz und top Beratung
Idealo Partner
Seriöser Preisvergleich
Klick fürs Klima
Klick fürs Klima
Leisten Sie Ihren Klimabeitrag
Gemeinsam fürs Klima Klicken

Bevor ein Produkt zu dir nach Hause kommt hat es bereits einen weiten Weg hinter sich. Materialbeschaffung, Produktion, Transport und Versand: Das sind die wichtigsten Faktoren aus denen sich der CO2-Fußabdruck deines Produktes zusammensetzt.

In unserem Shop kannst du den CO2 Fußabdruck deiner Bestellung reduzieren und damit ausgewählte Klimaschutzprojekte unterstützen.

Gemeinsam packen wir den Klimaschutz an!

Mehr erfahren