Zurück

Lüftungsanlage im Eigenheim – Aufatmen für Heuschnupfengeplagte

Nicht jeder kann sich über warmes Frühlingswetter freuen: Kaum blüht die Natur auf, beginnt auch die Heuschnupfensaison – etwa 15 % der Bevölkerung sind davon betroffen, Tendenz steigend. In der Zeit zwischen Februar bis in den Oktober hinein können die Symptome auftreten: Von der laufenden Nase, juckenden Augen bis hin zur Atemnot sind die Symptome vielseitig. Während es im Außenbereich kein Entkommen vor Pollen gibt, bietet eine Lüftungsanlage die Möglichkeit für Pollenallergiker, zuhause den Allergenen zu entkommen. Denn eine dezentrale oder zentrale Lüftung ermöglicht das Belüften des Wohnraums ohne Fensteröffnung: Die Allergene bleiben draußen und die Heuschnupfengeplagten können endlich genussvoll durchatmen.

Vorteile einer Lüftungsanlage

Mit der kontrollierten Wohnraumlüftung mittels Lüftungsanlage genießen die Bewohner eine optimale Luftqualität. Die Belüftung erfolgt automatisiert und ohne manuelle Fensteröffnung. Dadurch kommt frische, sauerstoffhaltige Luft hinein, ungebetene Mitbringsel wie Pollen aber auch kleine Schmutzpartikel bleiben draußen. Denn die angesaugte Frischluft durchströmt zunächst einen Filter – hier stehen spezielle Pollenfilter zur Verfügung. Diese sind meist nicht standardmäßig in Lüftungsgeräten verbaut, können aber einfach nachgerüstet werden.

Neben dem gesundheitlichen Aspekt bietet eine Lüftungsanlage durch den optimalen Luftaustausch und damit auch dem zuverlässigen Abtransport der Luftfeuchtigkeit aus den Räumen Prävention vor Schimmelbildung. Bei kalten Außentemperaturen geht zudem weniger Wärme durch die Belüftung des Gebäudes verloren, als das bei der Fensteröffnung der Fall ist. Moderne Lüftungsgeräte sind mit Wärmerückgewinnung ausgestattet, so dass die kalte Außenluft mit der Wärme der Abluft aufgewärmt wird. Das spart Heizkosten in der kalten Jahreszeit. Und bei warmem Wetter kann diese Funktion über einen Bypass einfach ausgeschaltet werden.

Arten von Lüftungsanlagen

Die kontrollierte Wohnraumlüftung mit einer Lüftungsanlage kann mit einem zentralen Lüftungsgerät oder mehreren dezentralen Geräten umgesetzt werden. Im Neubau werden meist zentrale Lüftungsanlagen eingebaut, die über Luftkanäle die einzelnen Räume mit Frischluft versorgen und die verbrauchte Luft abführen. Bei der Nachrüstung einer Lüftung im Bestand bietet die dezentrale Lösung meist eine bessere Umsetzungsmöglichkeit, da sie ohne Luftkanäle auskommt. Die dezentralen Lüftungsgeräte werden per Kernlochbohrung direkt in die Außenwand eingesetzt und können vom einzelnen Raum über komplette Gebäude die Belüftung übernehmen.

Lüftungsgeräte beim Haustechnikshop Selfio kaufen

Zentrale und dezentrale Lüftungsgeräte für kleine und große Projekt finden Hausbesitzer im umfangreichen Sortiment des Haustechnikshops Selfio. Das umfasst auch umfangreiches Zubehör, wie Luftkanäle, Luftein- und Luftauslässe sowie Filter – auch spezielle Pollenfilter, die Entlastung für Allergiker bieten.

Die Lüftungsexperten bieten neben den modernen Lüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung die Beratung von Fachleuten sowie eine kostenlose Planung der Lüftungsanlage. Zusätzlich zu ausführlichen Hintergrundinformationen erhalten Heimwerker und DIYler auch Montageanleitungen, so dass der Einbau der Lüftung genau nachvollzogen und in Eigenleistung durchgeführt werden kann.

Weiterführende Informationen zu den Vorteilen einer Lüftungsanlage finden Sie unter Lüftung bei Haustechnikshop Selfio.

Bad Honnef, im Mai 2024

 

Bildnachweis: simonapilolla - Freepik

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück
Trusted Shops
Zertifizierte Sicherheit
Top Shops
Sicher und bequem einkaufen
Buderus Fachpartner
Kompetenz und top Beratung
Idealo Partner
Seriöser Preisvergleich