Zurück

Schutz Ihrer Wasserleitungen und sichere Heizungsbefüllung mit Grünbeck

Einfache und sichere Befüllung Ihrer Heizungsanlage dank innovativer Technik mit der neuen Füllstrecke thermaliQ:FB2 von Grünbeck.

Die Füllstrecke thermaliQ:FB2 legt die Basis für die Erstbefüllung der Heizung oder der Nachspeisung geschlossener Heizungsanlagen mit optimal aufbereitetem VE-Wasser. Unter VE-Wasser versteht man vollentsalztes Wasser, in dem keine Salze mehr enthalten sind, die im normalen Quell- und Leitungswasser vorkommen.

Die Füllstrecke thermaliQ:FB2 besteht aus drei Elementen:

  • Füllgruppe thermaliQ:SB13
  • Aufbereitungsgruppe thermaliQ:HB2
  • Füllpatrone desaliQ:HB2

Komfortabel und sicher

Durch die Möglichkeit, die Füllstrecke sowohl horizontal als auch vertikal einzubauen, erhält man große Flexibilität, die der um 360 ° drehbaren Systemtrennereinheit zu verdanken ist. Die vormonierte Baugruppe ermöglicht eine einfache und schnelle Installation. Die Füllstrecke verhindert den Rückfluss verunreinigten Heizungswassers in das Trinkwassersystem und die Wasserqualität wird mit der Leitfähigkeitsmesszelle überwacht.

Zur Füllstrecke thermaliQ:FB32 von Grünbeck

Schutz Ihrer Wasserinstallation durch die neuen Dosieranlagen exaliQ von Grünbeck

Durch die Zugabe von Mineralstoffen wird eine Schutzschicht in den Wasserleitungen erzeugt, die Korrosionsschäden abwendet und das Ausfällen von Kalk verhindern kann. Hier kommt es auf die richtige Dosierung an – und dafür sind die exaliQ-Dosieranlagen von Grünbeck die Experten. Die intelligente Dosieranlage übernimmt die Bemessung und Zugabe der Mineralstoffe in das Trinkwasser. Alles läuft komplett automatisch ab. Montiert werden die exaliQ Dosieranlagen in unmittelbarer Nähe zum Rohwassereingangsfilter pureliQ auf einem Rohrleitungsstück oder nach der Enthärtungsanlage der Produktreihe softliQ auf den enthaltenen Wandhalter.

Technische Innovation

Neu bei den Anlagen ist, dass nach Vorgaben des Bundesumweltamtes alle Dosierdaten ein Jahr gespeichert werden können. Über eine USB-Schnittstelle ist es möglich, die neuen exaliQ-Dosieranlagen mit den Enthärtungsanlagen der Baureihe softliQ:SD/MD zu verbinden. Das erleichtert die Überwachung und die Übertragung von Warnmeldungen per App. Außerdem wird über die Schnittstelle ein Dosiersignal von Wasserenhärtungsanlage zur Dosieranlage geschickt und man kann sich die Installation einer Wasserzählerarmatur sparen.

Die neuen Dosieranlagen stehen in zwei Größen zur Verfügung: Die Grünbeck Dosieranlage exaliQ KC6-e für softliQ:SD/MD ist das Kompaktgerät für kleine bis mittelgroße Haushalte. Sie ist mit einem 3-Liter-Dosierbehälter ausgestattet. Für große Immobilien eignet sich die Grünbeck Dosieranlage exaliQ SC6-e für softliQ:SD/MD. Als Sauglanzengerät sind hierfür Stapelkanister von 15 sowie 60 Liter erhältlich.

Hier geht es zu den neuen exaliQ Dosieranlagen von Grünbeck

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Zurück
Trusted Shops
Zertifizierte Sicherheit
Top Shop 2018
Einfach, komfortabel und sicher
Top Shop 2017
Sicher und bequem einkaufen
Idealo Partner
Seriöser Preisvergleich