Zurück

Fußbodenheizung Tackersystem verlegen - Fotostrecke

Fußbodenheizung Tackersystem verlegen in nur 5 Schritten: 

  1. Randdämmstreifen befestigen
  2. Tackerplatten verlegen
  3. Rohr verlegen
  4. Anbinden an den Heizkreisverteiler
  5. Estrich einbringen

 

Schritt 1 Randdämmstreifen befestigen

Der Randdämmstreifen wird einfach mit einem Tacker an die Wand getackert. Ist kein Tackern möglich, weil beispielsweise die Wand verputzt ist und die Nadeln nicht halten, kann man einen selbstklebenden Randdämmstreifen verwenden oder man hilft sich mit starkem, doppelseitigem Klebeband. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Randdämmstreifen

Der Randdämmstreifen verhindert Schallbrücken zwischen der Fußbodenheizung und dem Mauerwerk. Außerdem dient er als Puffer, denn der Estrich dehnt sich bei steigender Temperatur ein wenig aus. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Randdämmstreifen befestigen

Beim Anbringen des Randdämmstreifens an der Wand ist darauf zu achten, dass der Streifen auf der Dämmung aufliegt. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Randdämmstreifen als Dämmung

 

Schritt 2: Tackerplatten verlegen 

Jetzt geht das große Puzzeln los: Die Tackersystemplatten werden verlegt. Zum einen sind sie dazu da, um das Fußbodenheizungsrohr darauf zu befestigen. Zum anderen reduzieren sie Trittschall und haben eine wärmedämmende Wirkung.

Die Platten haben ein aufgedrucktes Raster, an welchem man sich später bei der Rohrverlegung orientieren kann, um die Verlegeabstände des Rohres einzuhalten. Die Tackerplatten bestehen aus EPS-Hartschaum.

Tipp: Die Tackerplatten gibt es übrigens auch zum Ausrollen als praktische Rollbahn. Aber das ist Geschmackssache.

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Tackerplatten verlegen

Der Raum wird vollständig mit den Platten ausgelegt – bis an den Randdämmstreifen. Es ist darauf zu achten, dass die Folienschürze der Randdämmstreifen auf den Platten liegt und nicht beschädigt wird. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Folienschürze

Um die Platten bündig von Wand zu Wand zu legen, müssen sie gegebenenfalls passend zurechtgeschnitten werden. Mit einem Teppichmesser lässt sich dies gut bewerkstelligen.

An Türen oder in verwinkelten Räumen puzzelt man sich am besten durch Zuschneiden einfach durch. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Tackerplatten zuschneiden

Ist der Raum fertig mit Tackerplatten ausgelegt, werden die Platten mit der Folienschürze des Randdämmstreifens verklebt. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Folienschütze ankleben

Dann werden die Tackerplatten mit Klebeband miteinander verklebt. Hierfür steht die aufgeklebte Folie über. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Tackerplatten verkleben

 

Schritt 3: Rohr verlegen

Bevor man das Rohr verlegt, muss man sich für eine Verlegeart entscheiden. Es gibt 2 übliche Verlegemuster: mäanderförmig oder schneckenförmig. Wir haben uns für die Schneckenform entschieden. Bei diesem Muster wird die Wärme gleichmäßig im Raum verteilt.  

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Arten der Rohrverlegung

Um die Rohre drallfrei abwickeln zu können, ist eine Rohrhaspel ein gutes Werkzeug, auf das man nicht verzichten sollte. Diese ist schnell und einfach zusammengebaut, da die Einzelteile einfach nu zusammengesteckt und mit Flügelschrauben fixiert werden. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Rohrhaspel nutzen

Für diesen Heizkreis führt man das Fußbodenheizungsrohr bis zum Heizkreisverteiler. Um den engen Bogen von den Tackerplatten hoch zum Verteiler zu legen, verwendet man am besten Winkelspangen. Das PE-RT-Rohr ist rückfedernd und die Winkelspangen halten das Rohr fest in einem Bogen. Außerdem lässt diese sich noch verschieden, so dass sich schnell die passende Stelle für den Bogen findet, so dass das Rohr auf den Heizkreisverteiler passt. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Vorlauf an Heizkreisverteiler anbinden

Dann wird das Rohr an den Heizkreisverteiler mithilfe einer Klemmverschraubung angeschlossen: Als erstes zieht man die Überwurfmutter über das Rohr, dann den Klemmring und zu guter Letzt steckt man die konische Tülle in das Rohr.  

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Vorlauf an Heizkreisverteiler anschrauben

Dann geht’s mit dem Tackern los. Beim Tackersystem wird das Rohr mit sogenannten Ankerclips auf die Tackerplatten getackert. Hier gibt es keine festgelegten Verlegewege wie beispielsweise beim Trockenestrich- oder Noppensystem, wo die Schlitze für die Rohre bereits in den Systemplatten sind.

Wir legen das Schneckenmuster mit einem Verlegeabstand von 15 cm. D.h., dass das Schneckenmuster mit einem Abstand von 30 cm bis zur Mitte des Raums verlegt werden muss. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Heizrohr verlegen

Auf dem Rückweg legt man das Rohr genau in die Mitte zwischen den bereits verlegten Rohren und kommt so auf die 15 cm Verlegeabstand.

Beim Richtungswechsel in der Raummitte ist Vorsicht geboten, denn hier kann es dazu kommen, dass man das Rohr in engen Bögen legen muss. Deshalb ist es sinnvoll, etwas auszuholen, um den Bogenradius zu vergrößern und ein Knicken des Rohres zu vermeiden. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Heizrohr tackern

Fertig! 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio fertig verlegtes Rohr

 

Schritt 4: Anbinden an den Heizkreisverteiler

Ist das Rohr vollständig verlegt, geht’s zurück zum Heizkreisverteiler und der Rücklauf kann angebunden werden. Dort mit dem Rohr angekommen, muss das Rohr entsprechend abgelängt werden. Zunächst schneidet man das Rohr ein Stück zu lang mit einer Rohrschere ab, damit man es hinter den Vorlaufbalken legen kann. Auch dieses Rohr wird mithilfe einer Winkelspange in die passende Position gebracht. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Rücklauf am Heizkreisverteiler anbinden

Dann erst schneidet man das Rohr passend für den Anschluss am Heizkreisverteiler ab, zieht die Überwurfmutter und den Klemmring auf das Rohr, steckt die Tülle ins Rohr und schraubt die Verschraubung handfest. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Rücklauf anbinden

 

Schritt 5: Last but not least: Estrich einbringen

Nun kann der Estrich eingebracht werden. Und fertig ist die Fußbodenheizung. 

Fussbodenheizung Tackersystem verlegen mit Selfio Estrich einbringen

 

Extratipp: Wenn du nicht genau weißt, welches und wie viel Material du zur Verlegung deiner neuen Fußbodenheizung benötigst, dann nutze einfach unseren Fußbodenheizungs-Konfigurator oder kaufe eines unseren praktischen Sets inklusive aller benötigten Komponenten. 

In diesem Sinne: Do it yourself. Aber do it richtig.
Eure Mandy 


Mehr Stoff zum Thema Fußbodenheizung, der Dich auch interessieren könnte:

  

NÄCHSTER BEITRAG: Energie sparen beim Warmwasser – Euer Ernst? Hier ist Vorsicht oberstes Gebot!

VORHERGER BEITRAG: Optimieren statt frieren: Mit diesen 8 Tipps Heizkosten sparen

 

Bildnachweis: ©Selfio GmbH

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück
Trusted Shops
Zertifizierte Sicherheit
Top Shops
Sicher und bequem einkaufen
Buderus Fachpartner
Kompetenz und top Beratung
Idealo Partner
Seriöser Preisvergleich
Klick fürs Klima
Klick fürs Klima
Leisten Sie Ihren Klimabeitrag
Gemeinsam fürs Klima Klicken

Bevor ein Produkt zu dir nach Hause kommt hat es bereits einen weiten Weg hinter sich. Materialbeschaffung, Produktion, Transport und Versand: Das sind die wichtigsten Faktoren aus denen sich der CO2-Fußabdruck deines Produktes zusammensetzt.

In unserem Shop kannst du den CO2 Fußabdruck deiner Bestellung reduzieren und damit ausgewählte Klimaschutzprojekte unterstützen.

Gemeinsam packen wir den Klimaschutz an!

Mehr erfahren