Zurück

DIY – der Heimwerker Trend erreicht jetzt auch Deutschland

Deutschland - Land der Dichter und Denker, aber vor allem der Heimwerker? Wer hätte das gedacht! Aber ein Blick auf den Zeitschriftenmarkt bestätigt, was wir aus eigener Erfahrung schon lange wissen: Es gibt immer mehr Heimwerker und deshalb auch immer mehr DIY Magazine. 

Was finden wir am selber bauen? Wollen wir nur Geld sparen oder reizt es uns, etwas mit den eigenen Händen zu gestalten? Wir glauben, dass wir so unserer Individualität Ausdruck verleihen können und lieben den Ausgleich zum oft stressigen Berufsleben. Durch DIY entschleunigen wir unser Leben - zumindest kurzzeitig.

Ob selber bauen, Gärtnern, Basteln oder Handarbeiten – diese Hobbys sind wieder im Kommen. Und mit ihnen erleben etablierte DIY Zeitschriften einen Boom und neue kommen auf den Markt: „Selbst ist der Mann“ und „Selbermachen“ sind bekannt und wir lieben die Schritt-für-Schritt-Anleitungen.  „Burda Moden“ heißt jetzt „burda style“ – denn das altbackene Image, das mit DIY teilweise verbunden war, soll natürlich nicht bleiben. Aber das tut es auch nicht, denn Heim- und Handwerken ist jetzt hip! So wurden von „burda style“ im vierten Quartal des Jahres 2012 135.000 Hefte verkauft, was einem Zuwachs von 6,7 Prozent entspricht. Zu unseren neuen Lieblingen auf dem Zeitschriftenmarkt für Heimwerker gehören unter anderem „Päng“ und das „Handmade Kultur Magazin“ des gleichnamigen Onlineportals.

 

DIY füllt eine Marktlücke

In Deutschland hat sich ein erstaunlich großer Heimwerker Markt entwickelt, der sich nur darum dreht, dass Männer und Frauen in Gesellschaft handwerken, handarbeiten, basteln und tüfteln, eben selber bauen und selber machen können. Sie nähen in öffentlichen Cafés oder betreiben Ackerbau. Viele Großstädter, die sich keinen eigenen Garten leisten können, suchen etwa ihr Glück auf einem Stück Feld. Sie mieten Parzellen, um Gemüse anzubauen. Die neuen DIY Freizeitbeschäftigungen haben nicht nur mit der Wiederentdeckung der Langsamkeit zu tun, sondern auch mit dem Wunsch vieler Menschen, sich vom Massengeschmack, von der Massenfertigung und von der Massenindustrie abzugrenzen. Hier ist DIY also eine Lebenseinstellung.

Wir wissen aber auch, dass viele von Euch Heimwerker sind, weil sie einfach gerne ihr Haus oder ihre Wohnung modernisieren beziehungsweise verschönern möchten und stolz darauf sind, die Maßnahmen selbst durchgeführt zu haben und Dinge selber bauen zu können.

 

Wir sind gespannt, wie sich der DIY Trend weiterentwickelt und werden Euch auf dem Laufenden halten. 

Nur so viel vorab: Ob hip oder nicht, wir lassen uns den Spaß am selber bauen nicht nehmen, oder?

In diesem Sinn: Do it yourself – aber do it richtig
Eure Mandy Ebisch

 

Bildquelle: ©Solivo @fotolia.de

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück
Trusted Shops
Zertifizierte Sicherheit
Top Shops
Sicher und bequem einkaufen
Buderus Fachpartner
Kompetenz und top Beratung
Idealo Partner
Seriöser Preisvergleich